logo_50_jahre.jpg

Historie

 

196267-Vorstand

1962-1967

Nachdem man in den zwanziger Jahren bereits das Schwimmen im Verein schon einmal wahrnehmen konnte,  wurde die jetzige Schwimmabteilung erst im Frühjahr 1962 durch den damaligen Realschullehrer an der Parkschule, Herrn Keller, ins Leben gerufen. Der Idealismus, der den damaligen Gründer, die Aktiven und deren Eltern beflügelte, wird am besten darin verdeutlicht, dass man in den ersten Jahren im Winter kein Schwimmtraining - das Hallenbad war noch nicht gebaut - durchführen konnte. Zu Beginn eines jeden Frühjahres fuhren die Mitglieder der Schwimmabteilung deshalb einmal in der Woche auf Kosten der Aktiven ins Hallenbad nach Wiesbaden, um sich auf die Sommersaison vorzubereiten. Im Sommer wurde dann im nicht beheizten Opel-Bad trainiert. In diesem Zeitraum gab es deshalb auch Meisterschaften für Vereine ohne Winterbad, kurz VOW genannt, bei denen die Schwimmerinnen und Schwimmer durch hervorragende Platzierungen auf sich aufmerksam machten. Wie Herr Keller dem Chronisten in einem persönlichen Gespräch mitteilte, geschah dies alles auf ehrenamtlicher Basis.

1964-Hallenbaderffnung_Klein

Eine Verbesserung der Trainingsstunden ergab sich dann, als Mitte August 1964 das Hallenbad in Rüsselsheim eröffnet wurde.

Besondere Unterstützung als Übungsleiter erhielt Herr Keller durch seine Tochter Barbara, die den Kindern die ersten Schwimmbewegungen beibrachte. War dies geschafft, übernahm die weitere Betreuung Herr Hilgenberg und später Frau Hildebrandt, die bis zu den Sommerferien 2011 Schwimmer der TG trainierte. Bild_3_Fr._Hildebandt Erst mit 87 Jahren verabschiedete sich Gerda Hildebrand als Übungsleiterin. Ihr sei an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für Ihr unvergleichliches Engagement gesagt.



 

 

 

 

 

TG 1862 Rüsselsheim (Schwimmabteilung)